Close
Banner Co-Simulation

Co-Simulationstests in TPT's FUSION-Testumgebung

Die Integrationsplattform FUSION von PikeTec ermöglicht es, eine unbegrenzte Anzahl an Softwaremodulen, die per se unterschiedliche Testumgebungen benötigen, als ein geschlossenes System zu testen. Über die FUSION können die Module während des Testlaufs auch untereinander Daten austauschen. Die FUSION-Plattform unterstützt eine Vielzahl an Umgebungen, bspw. C-Code, CAN, dSPACE HiL, Lauterbach Trace32, INCA, PLS UDE, ASCET, MATLAB Simulink, Functional Mockup Units (FMUs) und externe I-O-Karten.

With the FUSION test environment in TPT, you can execute co-simulation tests.

FUSION Knoten.

Die an die FUSION angeschlossenen Module heißen Knoten. Jeder Knoten ist über eine API an die FUSION angeschlossen. Jeder Knoten liest Eingangssignale, berechnet seine Ausgänge für einen Zeitschritt und schreibt diese auf die FUSION.  Die Knoten werden pro Sample jeweils nacheinander in ihrer Reihenfolge ausgeführt. Komplexeres Scheduling und Funktionsaufrufe sind möglich.

FUSION Knoten können zu jedem Zeitpunkt Signale untereinander und mit TPT austauschen.

Wird ein Echtzeitknoten eingefügt, erfolgt die Testausführung quasi in Echtzeit, wobei FUSION als Windows-Prozess nicht wirklichen Echtzeitanforderungen gerecht wird. Mit der Nutzung des Echtzeitknotens kann TPT mit externer Hardware wie HiL-Systemen oder Applikationswerkzeugen kommunizieren.

Sie können FUSION Knoten auch selbst schreiben. Dazu steht Ihnen eine eigene API bereit, mit der unter anderem Initialisierungen sowie zyklische Interaktionen zwischen TPT und Ihrem System konfiguriert werden können. Wie das im Detail funktioniert steht im FUSION Programmers Guide.

Aus MATLAB Simulink/Targetlink Modellen, ASCET Modellen oder AUTOSAR Softwarekomponenten können Sie mit TPT automatisch FUSION-Knoten auf Knopfdruck generieren, die Sie mit anderen Knoten vollkommen flexibel simulieren können. Damit sind flotte SiL-Tests möglich.

.

FUSION Knoten von der Stange.

Es gibt in TPT verschiedene vorgefertigte FUSION-Knoten, die nur eingebunden und konfiguriert werden müssen. Ist ihr gesuchter Knoten nicht dabei, sprechen Sie uns an.

  • AUTOSAR
  • ASCET SiL (generiert aus Modell)
  • CANape für Applikation, Messen, Diagnose
  • CANoe für SiL, HiL und vehicle
  • Custom node für ihren Code
  • dSpace für SiL und HiL
  • FMI für FMU
  • GDB für Debugging
  • INCA für Applikation, Messen, Flashen etc
  • LABCAR (von ETAS) für HiL
  • TRACE32 (von Lauterbach) für PiL
  • UDE (von PLS) für PiL
  • Parameter exchange
  • Peak CAN
  • UDE (von PLS) für PiL
  • Real Time Execution
  • Sound emitter für Interaktion
  • Simulink SiL (generiert aus Modellen)
  • Vector CAN
  • VTD (von Vires) für ADAS
  • XiL für ASAM XiL (MiL, SiL, HiL)